Vitamin K2 Kapseln

//Vitamin K2 Kapseln

Vitamin K2 Kapseln

23,00

zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Vitamin K2 Kapseln


Vitamin K2 ist einer der wichtigsten Partner von Vitamin D, weshalb die beiden Vitamin möglichst zusammen eingenommen werden sollten. Nicht zu vergessen ist bei diesem Zusammenspiel Magnesium!

Video von Robert Franz zu diesem Thema:

Zutaten: Maisstärke, Trägerstoff mikrokristalline Cellulose, Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle), Menachinon (Vitamin K2)
Inhalt: 60 Kapseln
Verpackung: hochwertiges Miron-Violettglas
Verzehrempfehlung: 1 x täglich 1 Kapsel (entspricht 200µg Vitamin K2) mit einem Glas Wasser zu einer Mahlzeit verzehren

Artikelnummer: RF046 Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

Eine wichtige Funktion von Vitamin D ist die Steuerung der Calciumaufnahme und der Synthese einiger wichtiger Proteine. Sowohl zur Verwertung des Calciums als auch zur Aktivierung der gebildeten Proteine jedoch ist Vitamin D auf einen wichtigen Partner angewiesen: das Vitamin K2.

Dieses noch relativ unbekannte Vitamin sorgt dafür, dass das aufgenommene Calcium korrekt abtransportiert und verwertet wird und aktiviert zudem wichtige Proteine wie das Matrix-GLA-Protein (MGP) und das Peptid-Hormon Osteocalzin.

Osteocalzin spielt eine wichtige Rolle in der Neubildung von Knochen und sorgt dafür, dass das aufgenommene Calcium auch wirklich in die Knochen eingebaut wird. Matrix-GLA sorgt dafür, dass sich kein Calcium in Organen oder Gefäßen anlagert, in dem es Calcium bindet und abtransportiert.

Ohne Vitamin K2 bleiben diese Proteine inaktiv und das Calcium lagert sich als nutzlose und schädliche Schlacke im Körper ab: Verkalkungen bilden sich und schädigen Gefäße, Organe und Gewebe. Die Folge sind Nierensteine, Arteriosklerose und zahlreiche schwerwiegende Krankheiten bis hin zum Herzinfarkt.  Zudem hat das Calcium dann nur sehr begrenzten Wert für die Knochengesundheit.

 

Quelle (Auszüge): http://www.vitamind.net/vitamin-k/

Hinweis:
Die empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und einer gesunden Lebensweise. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Trocken und kühl lagern.

Doch was genau ist eigentlich Vitamin K2 und welche Funktionen hat es im Körper genau?

Die K-Vitamine sind derzeit in der breiten Bevölkerung noch relativ unbekannt, spielen jedoch – wie alle Vitamine – eine wichtige Rolle für die Gesundheit. Ihre Wirkung ist, wie wir heute wissen, sehr von der chemischen Form abhängig. Vitamin K existiert in zwei wesentlichen Formen:

  • Vitamin K1 (Phylloquinon/Phyllochinon) welches vor allem in der Leber wirkt und für die Blutgerinnung verantwortlich ist
  •  Vitamin K2 (Menaquinon/Menachinon) welches im ganzen Körper wirkt und eine Reihe wichtiger Proteine aktiviert, die vor allem für die Verwertung von Calcium sorgen, aber auch zahlreiche weitere Wirkungen zeigen.

Vitamin K1 findet sich in vielen grünen (Blatt-)gemüsen, wie Spinat, Grünkohl und Brokkoli.
Vitamin K2 ist bakteriellen Ursprungs und findet sich fast nur in tierischen und fermentierten Lebensmitteln.

Die Namensgebung deutet schon an, dass die beiden Vitamine lange Zeit als zwei größtenteils identische Formen desselben Vitamins angesehen wurden. Heute wissen wir, dass die Funktion und der Stoffwechsel der beiden K-Vitamine recht unterschiedlich ist.

Während Vitamin K1 fast nur für seine Funktion in der Blutgerinnung bekannt ist, zeigen sich immer mehr Wirkungen von Vitamin K2, die sich bei K1 nicht beobachten lassen.

  • aktiviert den Gerinnungsfaktor Prothrombin in der Leber.

 

  • aktiviert ebenfalls den Gerinnungsfaktor Prothrombin in der Leber.
  • aktiviert Osteocalzin, welches die Mineralisierung von Knochen und Zähnen reguliert.
  • aktiviert das Matrix-GLA-Protein (MGP), welches freies Calcium bindet und so die Verkalkung von Gefäßen und Organen verhindert.
  • aktiviert Gas6, welches Zellteilung, Zelldifferenzierung und Zellmigration reguliert und an wichtigen Reperaturprozessen in verschiedenen Gefäßen und Organen beteiligt ist.

Vitamin K2 spielt aufgrund dieses sehr viel breiten Wirkspektrums eine weit größere Rolle für die Gesundheit als Vitamin K1. Noch ist seine Funktion nicht vollständig erforscht, bereits bekannt sind jedoch wichtige Funktionen wie

  • Gesunderhaltung von Knochen, Gefäßen und Haut,
  • Schutz von Nerven und Gehirn,
  • Schutz des Herzens und in der
  • Prävention von Krebs

Fast alle diese Funktionen lassen sich bei Vitamin K1 nicht beobachten.

Es findet sich auch in großen Mengen im Gehirn, wo es zur Bildung schützender Verbindungen beiträgt. Neuere Forschungen zeigen zudem gute Wirkung bei chronischen Nierenleiden.

Ein Vitamin-K1-Mangel ist bei Erwachsenen und gesunder Ernährung relativ selten. Eine Auswertung aus 11 Studien zeigte eine mittlere Aufnahme von etwa 150 µg – was sich im geschätzten optimalen Bereich bewegt. Ein Vitamin-K1-Mangel zeigt sich in Problemen mit der Blutgerinnung – diese Symptome sind entsprechend relativ selten.

wie wir weiter unten sehen werden. Denn im Gegensatz zu K1 wird K2 durch Bakterien produziert und die Versorgung findet nur zum Teil über die Ernährung statt, während ein weiterer Teil durch die körpereigene Produktion in der Darmflora gewährleistet sein muss.

Zusätzliche Information

Gewicht 50 g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Vitamin K2 Kapseln“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …

There are no products

Facebook