Guarana

Die Guarana Wirkung wird schon seit Jahrhunderten hoch geschätzt. Bestimmte indigenen Völker des Amazonas – die “Guaraní” – nutzten die Superfrucht um eine Resistenz gegenüber langen Hungerperioden aufzubauen und bis ins Alter vital zu bleiben.

Außerdem wurde die Guarana Wirkung schon damals zur Erhöhung der Libido und Potenz verwendet. Ab 1840 wurde die Frucht wissenschaftlich erforscht und ist seitdem elementarer Bestandteil vieler Energy-Drinks.

Guarana ist gesund: Es hilft gegen Müdigkeit, beim Abnehmen, steigert die geistige Leistungsfähigkeit und vieles mehr. In den nachfolgenden Punkten wird auf die Top 7 Wirkungen und auch auf die Guarana Nebenwirkungen eingegangen und wie diese mit der richtigen Dosierung vermieden werden können.

Sowohl bei Kindern als auch für Erwachsene entstehen dieselben Gesundheitsvorteile und positiven Langzeitwirkungen durch die Einnahme.

Mehr Lebensenergie und Leistungssteigerung

Wie auch Kaffee, Tee, Yerba Mate und Cola enthält Guarana Koffein. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum Guarana als hoch potenter Energy Booster eingesetzt wird. Neben Koffein enthalten die Samen der roten Frucht viele weitere Inhaltsstoffe, die durch Synergieeffekte langfristig-positive Auswirkungen auf unser Energielevel haben. Wer insbesondere an der Steigerung des allgemeinen Energielevels interessiert ist, sollte mal Spirulina über mehrere Monate testen. Studien fanden heraus, dass wir diesen Effekt mit der zusätzlichen Einnahme von Ginseng deutlich verstärken können. Ginseng sorgt in Verbindung mit dem Koffein der Guarana Pflanze für einen besonders lang anhaltenden Energie-Schub.

Das ist auch der Grund dafür, dass in den meisten Energy-Drinks Guarana in Kombination mit Ginseng vorkommt.

Leider sind die Mengen in Energy-Drinks meist viel zu gering um Effekte zu erzielen. Man spricht deswegen auch von sogenannten “Marketing-Dosierungen”, die zur fälschlichen Aufwertung des Produktes beitragen sollen. Die wissenschaftlich fundierte Guarana Dosierung für spürbare Wirkungen kann unter Punkt „Dosierung“ nachgelesen werden.

Konzentration und mentale Leistungsfähigkeit

Nach einer Studie der University of Tasmania zeigt Guarana im Vergleich mit Kaffee, grünem Tee und Yerba Mate die höchste und langfristigste Verbesserung unserer Aufmerksamkeit, Konzentration und Gedächtnisleistung.

Während bei Kaffee zum Beispiel die Aufmerksamkeit nach 45 Minuten wieder rapide absinkt, können wir mit Guarana nach über 2 Stunden immer noch steigende mentale Leistungsfähigkeit feststellen. Dies wird auf andere, in Guarana enthaltene, Inhaltsstoffe zurückgeführt, die die Absorbierung des Koffeins verlangsamen.

Schneller Abnehmen mit der Guarana Wirkung

Guarana ist weit bekannt für seine fett-verbrennende Wirkung. Das enthaltene Koffein erhöht die Stoffwechselaktivität und wir verbrennen somit mehr Kalorien. Auch wenn dieser Effekt uns nur etwa 3% mehr Kalorien verbrennen lässt, kann dies über mehrere Monate hinweg einen deutlichen Unterschied machen!

Außerdem muss man mit einberechnen, dass sich die fettverbrennende Wirkung durch Sport potenziert; das heißt, jede Minute länger auf dem Laufband oder beim Joggen verbraucht mehr Kalorien als normalerweise. Der eigentliche Grund allerdings, warum Guarana uns beim Abnehmen hilft, ist seine Eigenschaft unseren Hunger zu unterdrücken. Wenn wir nur jeden Tag 10% weniger Kalorien zu uns nehmen und dies mit der erhöhten Stoffwechselaktivität kombinieren, kann man eindeutig sagen, dass uns Guarana beim Abnehmen deutlich unterstützt.

Schönere Haut und Anti-Cellulitis

In Peru ist die berühmteste Anwendung von Guarana die Behandlung von Cellulitis. Auch wenn diese Wirkung noch nicht durch Studien erforscht wurde, sollen sehr gute Effekte durch die Einnahme und das Einreiben betroffener Hautstellen mit Guarana (vermischt mit etwas Olivenöl) erzielt werden können.

Durch die vielen enthaltenen Antioxidantien trägt die Superfrucht auch zur Erhaltung eines schönen Hautbildes bei.

Gesunder Magen und Verdauung

Nach dem Essen ist nicht etwa ein Espresso das beste Mittel um unsere Verdauung anzuregen, sondern eher ein kleiner Guarana-Shot, beispielsweise einen selbstgemachten Smoothie, den Sie unter „Rezepte“ finden.

In Kombination mit Kurkuma soll uns Guarana zusätzlich helfen den Darm zu reinigen und ein gesundes Verdauungssystem aufrecht zu erhalten.

Guarana Tee gegen Stress

Stress, Kopfschmerzen und schlechte Laune können teilweise mit einem warmen Guarana Tee gelöst werden. Mehrere Bücher über Stressmanagement und Bewältigung empfehlen den Tee um Alltags-Schwierigkeiten positiv entgegenzutreten. Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass der Tee manchmal wahre Wunder bewirkt. Meist basieren gekaufte “Guarana Tees” auf Schwarztee, Grünem Tee oder Yerba Mate und weisen nur einen geringen Guarana Anteil vor. Die Guarana Tee Zubereitung mit Pulver gestaltet sich sehr einfach – wenn wir ihn zu 100% selbst zubereiten, können wir außerdem auch auf jegliche Zusatzstoffe verzichten.

Wenn man Guarana Tee zubereitet, geht das Koffein nicht vollständig nach dem Absieben des Pulvers in das Tee-Wasser über. Umso höher die Temperatur des Wassers und umso länger man den Tee ziehen lässt, desto höher ist der Koffeingehalt.

Bei allen Rezepten 1-2 Teelöffel Guarana Pulver in 80 Grad heißem Wasser ziehen lassen. Ziehzeit: 5-8 Minuten Danach kann entweder das Guarana Pulver mit einem Kaffeefilter herausgefiltert oder es einfach mitgetrunken. Das ist jedem selbst überlassen.

Mit Ingwer: Einfach 3 Scheiben von der frischen Ingwer Wurzel mit dem Pulver im Wasser ziehen lassen. Der Ingwer wärmt zusätzlich den Körper auf.

Mit grünem Tee: Den Grüntee 3 Minuten vor dem Ende der Ziehzeit des Guarana Pulvers hinzufügen, sodass er nicht bitter wird.

Erhöht Libido und Potenz

Obwohl Guarana keinen direkten Einfluss auf unsere Sexualhormone hat, können signifikante Effekte auf unsere Libido und Potenz festgestellt werden. Dies ist auf die Inhaltsstoffe Tannin, Catechin, und Guarana Öl zurückzuführen. Der Körper wird durch diese Stoffe auf körperliche Aktivität vorbereitet und aufgewärmt. Hierdurch entsteht eine komfortable Situation für den Körper, die mit einer Steigerung der Libido und Potenz einhergeht.

Guarana Dosierung

Da die Wirkung von Guarana nicht nur auf das enthaltene Koffein zurückzuführen ist, kann man nicht einfach sagen, dass eine höhere Guarana Dosis auch gleichzeitig bessere Effekte erzielt.

Ganz im Gegenteil; Studien fanden heraus, dass die optimale Guarana Dosierung zwischen 1g und 3g Guarana Pulver pro Tag liegt. Dies entspricht etwa 35mg – 105mg Koffein. Zum Vergleich: Eine Tasse Espresso enthält etwa 80mg Koffein.

Bei über 3g Guarana pro Tag konnten Wissenschaftler keine Steigerung der geistigen und physischen Leistungsfähigkeit der Probanden mehr feststellen.

Es wird empfohlen die Guarana Dosierung aufzuteilen:

  • 1g Guaranapulver nach dem Aufstehen
  • 1g Guaranapulver am frühen Nachmittag bzw. vor dem Sport

Guarana Nebenwirkungen und Schwangerschaft

Es sind keine Guarana Nebenwirkungen bekannt. Trotzdem gilt dasselbe wie für Kaffee: Man sollte die empfohlene Dosierung nicht überschreiten. Zu hohe Mengen an Koffein können zu Schlaflosigkeit, Nervosität und kurzfristig erhöhtem Blutdruck führen.

In Kombination mit Alkohol führt Guarana – ähnlich wie Kaffee – zu einem schnelleren und intensiveren Rausch. Während der Schwangerschaft sollte Guarana vermieden werden.

Guarana Pulver Einnahme & Geschmack

Der Geschmack der roten Frucht aus Brasilien ist “bitter und erdig”. Zum einen ist das ein eindeutiges Qualitätsmerkmal, zum anderen muss man sich daran erstmal gewöhnen bevor man es wirklich genießen kann.

Zur Guarana Pulver Einnahme empfehlen wir deswegen es mit Smoothies oder ähnlichem zu mischen. Folgende Lebensmittel gleichen den Geschmack sehr gut aus:

  • Whey Eiweiß-Shake mit Vanille oder Schoko Geschmack
  • Banane
  • Zimt
  • Kaffee
  • Kakao
  • Mango
  • Orangensaft
  • Beerenfrüchte

Guarana Pulver Rezepte

Good-Morning-Smoothie Rezept

  • Eiweiß Pulver mit Vanille Geschmack
  • 1 Banane
  • Zimt
  • 1 g Guarana
  • (3 g Spirulina) Alles zusammen mit etwas Eis in den Mixer. Schmeckt fabelhaft. Wirkt Wunder!

Back-to-work Nachmittags Snack

  • 50 g Haferflocken
  • 10 g Mandeln
  • 10 g Cashew Kerne
  • 150 ml Mandelmilch
  • 1 Stück Obst klein geschnitten
  • 1 EL Honig
  • 1 g Guarana

Quelle (Auszüge, adaptiert): https://guarana-lexikon.de/guarana-wirkung-dosierung/

« Zurück zum Index